3.24. Die Prüfung und der Ersatz der Zündkerzen

Снятие наконечника с высоковольтным проводом со свечи зажигания на автомобилях до 2001 года
Die Abb. 2.30. Die Abnahme der Spitze von der Hochspannungsleitung von der Zündkerze auf den Autos bis zum 2001


Auf den Autos bis zum 2001, nach oben geschlürft und gleichzeitig umdrehend, nehmen Sie die Spitze mit der Hochspannungsleitung von der Zündkerze (der Abb. 2.30) ab. Um die Leitung zu den Zündkerzen nicht zu verwirren, erzeugen Sie den Ersatz der Kerzen der Reihe nach.
Auf den Autos, seit 2001, nehmen Sie die Zündspulen ab.
Vom Strahl der zusammengepressten Luft reinigen Sie die Stelle um die Kerze, was das Treffen des Schmutzes in den Zylinder des Motors nach wyworatschiwanija die Zündkerzen ausschließen wird.
Ziehen Sie die Zündkerze heraus.
Wenn der Ersatz der Zündkerzen notwendig ist, verwenden Sie nur die für den gegebenen Motor empfohlenen Zündkerzen.
Schauen Sie die Zündkerzen an. Nach ihrem Aussehen kann man den Zustand des Motors bestimmen. Rein, weiß, ohne Überfall zeugt der Isolator der Zündkerzen über viel zu arm topliwowosduschnoj die Mischung. Es kann darauf, dass die Kerze des viel zu "heissen" Typs (auch bezeichnen ist von der zentralen Elektrode warm wird langsam abgeführt). Man muss den Bestand topliwowosduschnoj die Mischungen regulieren oder, die Kerze feststellen, die nach den Charakteristiken für den gegebenen Motor herankommt.
Die Ablagerung des trockenen schwarzen Rußes bezeichnet auf die viel zu reiche Mischung.
Wenn der Überfall schwarz, ölig, bedeutet, ist der Motor abgenutzt, es muss man prüfen und reparieren.
Wenn der Isolator mit dem hellen-braunen Überfall abgedeckt ist, so ist der Bestand der Mischung optimal, und befindet sich der Motor im guten Zustand.

       DIE WARNUNG
Auf den Autos ab 2001 werden die Zündkerzen mit den Elektroden verwendet, die mit dem Iridium abgedeckt sind. Auf solchen Kerzen wird der Interelektrodenspielraum nicht reguliert.

Der viel zu große und viel zu kleine Interelektrodenspielraum, bei dem sich die Macht des Funkens ändert, bringt zur Senkung der Effektivität der Arbeit des Motors. Der Spielraum soll den technischen Forderungen immer entsprechen.

Проверка зазора между электродами свечи зажигания
Die Abb. 2.31. Die Prüfung des Spielraums zwischen den Elektroden der Zündkerze


Prüfen Sie den Spielraum von der Drahtschablone oder schtschupom (die Abb. 2.31). Den Spielraum regulieren es kann podgibanijem der Seitenelektrode vom speziellen Instrument (der Abb. 2.32).

Корректировка зазора свечи зажигания подгибанием бокового электрода специальным инструментом
Die Abb. 2.32. Die Korrektur des Spielraums der Zündkerze podgibanijem der Seitenelektrode vom speziellen Instrument


Vor der Anlage der Zündkerze in den Motor prüfen Sie, damit das Schnitzwerk rein und unbeschädigt war. Falls notwendig reinigen Sie das Schnitzwerk. Tragen Sie auf das Schnitzwerk der Kerze speziell antiprigarnyj den Bestand auf.
Schauen Sie die Zündkerzen auf die Abwesenheit der Defekte an. Bei Vorhandensein von den Rissen auf dem Isolator ersetzen Sie die Zündkerze.
Für saworatschiwanija die Kerzen auf der ersten etwas Windungen verwenden Sie den Abschnitt des Gummischlauches, in den den Isolator der Kerze einerseits einstellen Sie. Der Schlauch gilt wie das universelle Gelenk, um die Kerze mit der Schnitzöffnung zu vereinen. Wenn die Kerze mit der Verkantung eingeschraubt wird, so den Schlauch prowernetsja auf dem Isolator der Kerze, die Beschädigung des Schnitzwerks verhindernd. Kehren Sie die Kerze auf etwas Windungen des Schnitzwerks um, nehmen Sie den Schlauch weiter ab kehren Sie um und ziehen Sie die Kerze vom Schlüssel fest.
Auf den Autos bis zum 2001 stellen Sie auf die Stelle die Spitze mit der Hochspannungsleitung fest, auf ihn drückend und gleichzeitig bis zu seiner deutlichen Fixierung umdrehend.

       DIE ANMERKUNG
Die empfohlene Periodizität: jede die 50000 km des Laufes oder 24 Monate.

       DIE ANMERKUNG
Vom Deckel und dem Rotor des Zündverteilers sind die Autos nur bis zum 1997 der Ausgabe ausgestattet. Die Autos, die mit 1988 bis 2000 ausgegeben sind, sind von der kontaktlosen Zündanlage ausgestattet.
Die Autos der Ausgabe haben die Hochspannungsleitungen bis zum 2001, und ab 2001 werden die Zündspulen gerade auf die Zündkerzen festgestellt.

Auf den Autos ab 2001 stellen Sie die Zündspulen fest.
Auf die gleiche Weise ersetzen Sie die übrigen Zündkerzen der Reihe nach.