3.15. Die Prüfung des Brennstoffsystems

       DIE ANMERKUNG
Die empfohlene Periodizität: jede die 24 000 km des Laufes oder 12 Monate.

        DIE WARNUNG
Das Benzin außerordentlich ogneopassen, bei der Arbeit mit den Elementen des Brennstoffsystems wird das Rauchen, die Benutzung des Feuers, iskrjaschtschimi von den Geräten, den offenen feuergefährdeten Lichtgeräten verboten. Vermeiden Sie das Entstehen der Funken bei der Anrede mit den Leitungen und den elektrischen Geräten.
Da das Benzin kanzerogennym Stoff ist, schließen Sie sein Treffen auf den Körper und lakokrassotschnoje die Deckung des Autos aus. In diesem Fall waschen Sie sofort das getroffene Grundstück zu Wasser mit der Seife aus.
Das Brennstoffsystem befindet sich unter dem Druck, deshalb vor dem Abschalten der Rohrleitungen muss man den Druck im Brennstoffsystem stürzen.


Wenn der Geruch des Benzins gefühlt wird, sofort schauen Sie das Brennstoffsystem an.
Öffnen Sie den Deckel topliwonaliwnoj die Hälse und schauen Sie sie auf die Abwesenheit der Beschädigungen und der Korrosion an. Die Verlegung des Deckels soll elastisch sein, die Beschädigungen, andernfalls nicht zu haben ersetzen Sie sie.
Schauen Sie die reichenden und wiederkehrenden Brennstoffschläuche auf die Abwesenheit der Risse und der Beschädigungen an. Bei Vorhandensein von den Beschädigungen ersetzen Sie sie.
Prüfen Sie den Zug der Anschlussmuttern der Befestigung der Rohrleitungen zur Verteilungsbrennstoffmagistrale und dem Brennstofffilter.

Расположение шланга, соединяющего топливный бак и топливоналивную горловину
Die Abb. 2.23. Die Anordnung des Schlauches, der den Tank und topliwonaliwnuju den Hals verbindet


Für die Besichtigung des Tanks und der zu ihm angeschalteten Brennstoffhörer heben Sie das Auto auf dem Aufzug. Die besondere Aufmerksamkeit teilen Sie dem Schlauch zu, der den Tank und topliwonaliwnuju den Hals verbindet (der Abb. 2.23).
Keinesfalls reparieren Sie den Tank selbständig. Unter Anwendung vom Schweissbrenner oder der offenen Flamme können Brennstoffpaare, die sich im Tank anhäuften, explodieren.