8.3. Das System der Borddiagnostik (OBD)

Um die Steuersysteme der Motor zu analysieren, werden die transportablen Scanner verwendet. Alle Modelle sind vom System der Borddiagnostik OBD-II ausgestattet. Dieses System besteht aus dem Bordcomputer, der von der Steuereinheit vom Motor (PCM) genannt wird, und der informativen Sensoren, die verschiedene Funktionen des Motors und die schickenden Daten PCM kontrollieren. Dieses System nimmt die Reihe der diagnostischen Registratoren auf, die die Defekte im System der Einspritzung des Brennstoffes und dem Steuersystem parow des Brennstoffes aufdecken und behalten die Informationen des Computers im Gedächtnis. Dieses erneuerte System prüft auch und diagnostiziert die Sensoren und reinigt die Kodes. Für die Vereinigung mit dem mächtigen diagnostischen Computer wird der elektrische 16-Kontaktstecker der Verbindung der Daten (DLC) verwendet. PCM mit Hilfe der Elektronik verwaltet das Brennstoffsystem und das System ulawliwanija parow des Brennstoffes. Aufgrund der bekommenen Informationen von den Sensoren, PCM von den Abgabesignalen verwaltet verschiedene Relais, den Brennstoffdüsen sowohl anderen Geräten als auch den Antrieben. PCM ist so, um gestimmt die Giftigkeit der durcharbeitenden Gase zu optimieren, die dynamischen Charakteristiken des Autos bei den rentablen Kosten des Brennstoffes aufzusparen.